Venenerkrankungen

Venenerkrankungen gehören zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt. Jeder zweite bis dritte Erwachsene ist betroffen.

Eine der Venenerkrankungen sind die Besenreiser. Diese sind kleine, erweiterte, sehr oberflächlich liegende Adern die als dunkelblaue bis hellrote Gefäße sichtbar werden.

Diese Besenreiser können mit der Sklerotherapie oder mit einer Lasertherapie behandelt werden.

Bei der Sklerotherapie wird ein Verödungsmittel in das Blutgefäß eingespritzt welches ein Zusammenziehen der Äderchen bewirkt.

Bei sehr feinen und oberflächlich liegenden Besenreisern eignet sich die Dioden-Lasertherapie. Hierbei wird die rote Struktur der Äderchen zerstört, ohne das umliegende Gewebe zu beschädigen.   
Hautzentrum Dillingen an der Donau · Große Allee 28 · 89407 Dillingen · Telefon: 09071 4031 · Fax: 09071 71253