skip to content

Alters- und Sonnenflecken



Ab dem mittleren Alter treten immer häufiger störende dunkle Pigmentflecken auf der Haut auf, die daher auch als Altersflecken bekannt sind. Diese treten häufig im Gesicht oder an Händen oder Armen auf und wurden oftmals durch direkte Sonneneinstrahlung verursacht.

 

Es werden grundsätzlich häufig auftretende gutartige Pigmentflecken unterschieden:

  • Die flachen Pigmentflecken (sog. Lentigines benignae)
  • Die erhabenen Pigmentflecken (sog. pigmentierte seborrhoischen Keratosen).

Da die Unterscheidung von gutartigen und bösartigen Pigmentflecken sehr wichtig ist, muss der Hautarzt zunächst die genaue Diagnose stellen. Erst dann kann eine Lasertherapie bei gewissen gutartigen Pigmentflecken durchgeführt werden. Diese  zersprengt die überschüssigen Farbpartikel bei flachen Pigmentflecken oder trägt das Gewebe bei erhabenen Pigmentflecken ab. Das umliegend Gewebe wird nicht geschädigt. Kurzfristig kann eine leichte Rötung oder Verschorfung der behandelten Areale auftreten, die nach einigen Tagen abheilt.

Wir empfehlen im Anschluß der Behandlung einen konsequenter Lichtschutz aufzutragen.

 






Up