skip to content

Medizinische Bädertherapie



Balneophototherapie ist eine Kombinationsbehandung

  • aus Salzwasserbad und
  • gezielt dosierter ausgewählter, sonnenähnlicher UV-Bestrahlung.

 

Unser Badewasser hat hat ein Salzgehalt bis zu 30% ähnlich dem des " Toten Meeres". Die Balneophototherapie ist ein seit Jahren bewährtes Therapieverfahren für verschiedene chronische Hauterkrankungen: 

  • Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Neurodermitis (atopisches Ekzem) 
  • Weißfleckenkrankheit (Vitiligo) 
  • Ichthyosis vulgaris (Fischhaut-Erkrankung) 
  • Prurigo (genereller Juckreiz) 
  • Parapsoriasis 
  • Lichen ruber 
  • und andere

 

Durch ein computergesteuertes Reinigungs- und Aufbereitungssystem wird sichergestellt, dass das Wasser immer sauber bleibt. 

 

Nach der Untersuchung durch unsere Ärzte und nach Diagnosestellung wird die Behandlung verordnet. Falls erforderlich wird ein Antrag auf Kostenübernahme erstellt und vom Patienten an die Krankenkasse weitergeleitet. Nach Vorlage der Kostenübernahmeerklärung werden die Behandlungstermine vereinbart.

Die Termine sollten so liegen, daß mehr als zweiwöchige Pausen nicht vorkommen. Die Behandlung umfaßt  in der Regel 35 Behandlungen. Es sollte dabei zwischen 3 mal pro Woche gebadet werden.

 

Die Kosten werden in der Regel von allen Krankenkasse übernommen. Die Bädertherapie kann nach 6 Monaten wiederholt werden.  

 

Ungeeignet ist die Behandlung für

  • Schwangere
  • Menschen mit starkem Bluthochdruck oder starker Herzerkrankung
  • Menschen mit ansteckenden Erkrankungen
  • sonstige Schwerkranke 

 

 

 

Up